Insolvenz. Information. Integration.
Kooperation » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

08.01.2021 | | Mitteilung der Pressestelle
Berliner Spezialdienstleister HM Kampfmittelbergung GmbH erfolgreich saniert

Gläubiger akzeptieren Insolvenzplan einstimmig

Personal noch während der Sanierungsphase ausgebaut

Geschäftsbetrieb lief ohne Einschränkungen

Berlin. Die HM Kampfmittelbergung GmbH ist saniert. Die Gläubiger der insolventen Gesellschaft stimmten dem von Geschäftsführer Enrico Müller, den Sanierungsexperten Olaf Schubert und Dr. Christian Matiebel sowie Sachwalter Stefan Ludwig von Schultze & Braun ausgearbeiteten Insolvenzplan einstimmig zu. Das Gericht bestätigte den Plan und hob das Insolvenzverfahren im Dezember auf.

Die HM Kampfmittelbergung GmbH ist langjährig für private und öffentliche Auftraggeber im Bereich der Kampfmittelsondierung und -beseitigung bundesweit im Einsatz. Nachdem ein nicht ausreichend kalkulierter Großauftrag aus dem Jahr 2016 zu Verlusten geführt hatte, musste das Unternehmen im Januar 2017 Antrag auf Sanierung in Eigenverwaltung stellen.

Den hinzugezogenen Sanierungsexperten sowie dem vom Amtsgericht Charlottenburg bestellten Sachwalter ist es unter der Verantwortung des Geschäftsführers Enrico Müller gelungen, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren und ohne Einschränkungen fortzuführen. Zudem war es infolge veränderter Auftragsdispositionen möglich, während der laufenden Sanierung zusätzliches Personal einzustellen, sodass die Zahl der Mitarbeiter von ursprünglich 25 auf 33 anstieg. Die operative Tätigkeit entwickelte sich in dieser Zeit dauerhaft betriebswirtschaftlich auskömmlich.

„Das hohe Qualitätsniveau der Leistungen der HM Kampfmittelbeseitigung und die hervorragend geschulten Mitarbeiter haben zu einem sehr guten Ruf des Unternehmens in der Branche und bei den Auftraggebern geführt und schließlich maßgeblich dazu beigetragen, das Unternehmen auch während der Sanierungsphase nicht nur weiter zu betreiben, sondern in seiner Marktposition vor allem bei öffentlichen Vergabeverfahren zu stärken. Mit der finanzwirtschaftlichen Sanierung erreicht die HM Kampfmittelbergung GmbH wieder eine solide und positive Perspektive für die Zukunft“, berichtet Dr. Christian Matiebel.

Sachwalter Stefan Ludwig ergänzt: „Unter dem Strich steht ein sehr gutes Ergebnis des Sanierungsverfahrens, auch für die Gläubiger, die eine deutlich überdurchschnittliche Quote auf ihre offenen Forderungen erhalten. Dieses gute Ergebnis ist mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung aller Beteiligten gelungen und darauf können wir alle stolz sein.“

Über Schultze & Braun

Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung im Sanierungs- und Insolvenzrecht. Mit über 600 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Deutschland und dem europäischen Ausland unterstützt Schultze & Braun Unternehmen vor Ort, bundesweit und international in allen rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren