Insolvenz. Information. Integration.
Kooperation » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

31.01.2020 | ECKERT Rechtsanwälte | Mitteilung der Pressestelle
ECKERT Rechtsanwälte aufs Neue erfolgreich bei Kliniksanierung

Hannover, 30. Januar 2020. Für die insolvente Klinikum Burgenlandkreis GmbH zeichnet sich unter der insolvenzrechtlichen Beratung der Kanzlei ECKERT Rechtsanwälte eine Investorenlösung ab. Für ECKERT ist dies die 33.erfolgreiche Sanierung einer Klinik der Grund- und Regelversorgung, Hinzu kommen 40 Reha-Kliniken und diverse Pflegeeinrichtungen.

Gute Nachrichten aus dem Burgenlandkreis: Das gemeinnützige Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH wird die Klinikum Burgenlandkreis GmbH erwerben. Insolvenzrechtlich begleitet wird das gesamte Sanierungsverfahren durch die ECKERT-Partner Dr. Rainer Eckert und Dr. Mark Boddenberg. Zu dem Klinikum gehören zwei Krankenhäuser mit insgesamt 751 Betten in Naumburg und Zeitz sowie Medizinische Versorgungszentren und eine Servicegesellschaft.

„Mit der Investorenlösung hat das Klinikum Burgenlandkreis nun einen großen Schritt bei der Sanierung nach vorne gemacht,“ sagt Dr. Rainer Eckert. „Mit SRH gibt es einen zukünftigen Eigentümer, der den beiden Klinikstandorten eine positive Perspektive bietet,“ fügt Dr. Mark Boddenberg hinzu.

Die Kanzlei ECKERT hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Krankenhäusern bundesweit erfolgreich saniert. Dazu gehören die Paracelsus- Kliniken, die DRK gem. Krankenhausgesellschaft Thüringen Brandenburg mbH und der Katharina Kasper ViaSalus GmbH. Derzeit ist Dr. Rainer Eckert auch als vorl. Sachwalter bei den Katholischen Kliniken Lahn bestellt; Dr. Mark Boddenberg berät die Kreisklinik Groß-Gerau.

Am 17. September 2019 hatten die Klinikum Burgenlandkreis GmbH einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens und Anordnung der Eigenverwaltung gestellt. Mit Beschluss vom 1. Dezember 2019 hat das Amtsgericht Halle das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft antragsgemäß eröffnet, die Eigenverwaltung angeordnet. SRH wird unmittelbar nach Rechtskraft des Insolvenzplans sämtliche Geschäftsanteile an der Gesellschaft übernehmen. Bis dahin wird das bisherige Team der Eigenverwaltung das Unternehmen leiten.

Die Klinikum Burgenlandkreis GmbH wird darüber hinaus im laufenden Verfahren von Interims-Geschäftsführer Dr. Arne Berndt (WMC Healthcare) betreut. Sachwalter ist Prof. Lucas Flöther (Flöther & Wissing).

Am Verfahren beteiligte Berufsträger: Dr. jur. Rainer Eckert (Sachwalter, Partner, Fachanwalt für Insolvenz- und Steuerrecht), Dr. jur. Mark Boddenberg (Partner, Fachanwalt für Insolvenzrecht), Dorit Schwamberger (Partnerin, Steuerberaterin, Fachberaterin für Restrukturierung und Unternehmensplanung (DStV e.V.), Michael Schütte (Master of Laws), Torss Nagel (Rechtsanwalt), Ole Häger (Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht), Sandra Meier (Fachwanwältin für Arbeitsrecht)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren