Insolvenz. Information. Integration.
Kooperation » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

20.03.2020 | Noerr | Mitteilung der Pressestelle
Kartellrecht im Fokus – Till Steinvorth wechselt zu Noerr

Hamburg, 20. März 2020.

Die Kanzlei Noerr setzt den weiteren Ausbau des Standorts Hamburg mit einem renommierten Kartellrechtler fort: Zum 1. April wechselt Dr. Till Steinvorth als Partner in das Hamburger Noerr-Büro. Er kommt von Orrick, Herrington & Sutcliffe, wo er von Düsseldorf aus den Bereich Antitrust in Deutschland geleitet hat.

Noerr stärkt damit gezielt die Beratung zu kartellrechtlichen Themen am Standort Hamburg. „Till Steinvorth ist die ideale Verstärkung unserer dynamischen Kartellrechtspraxis. Gemeinsam mit ihm wollen wir unser Angebot im Kartellrecht noch breiter aufstellen und die standortübergreifende Zusammenarbeit gerade bei Großprojekten weiter vorantreiben“, sagt Dr. Fabian Badtke, der die Praxisgruppe Kartellrecht bei Noerr leitet. Ungeachtet seines Wechsels nach Hamburg wird Till Steinvorth auch in Düsseldorf präsent bleiben. In Hamburg wird er mit Prof. Dr. Karsten Metzlaff zusammenarbeiten, Kartellrechtspartner in der Hansestadt und einer der führenden europäischen Experten für das Vertriebskartellrecht.

Till Steinvorth berät Mandanten zu allen Aspekten des deutschen und europäischen Kartellrechts, insbesondere in Fusionskontroll- und Kartellbußgeldverfahren sowie bei der Durchsetzung oder Abwehr kartellrechtlicher Schadensersatzansprüche. Darüber hinaus verfügt er über große Erfahrungen in den Bereichen Compliance-Programme und Investitionsprüfungen nach dem Außenwirtschaftsrecht. „Noerr ist eine Kanzlei, die sich auf einem beeindruckenden Wachstumskurs befindet und die mich mit ihrem Qualitätsanspruch auf Spitzenniveau überzeugt hat. Die Kartellrechtspraxis gehört zu den führenden in Deutschland“, sagt Till Steinvorth. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen.“

Mit dem Eintritt von Till Steinvorth verzeichnet die Praxisgruppe den zweiten prominenten Neuzugang in diesem Jahr. Bereits seit dem 15. Februar verstärkt der Kartellrechtler Dr. Jens Peter Schmidt als Partner den Standort Brüssel, den er gemeinsam mit Dominik Wendel leitet.

Plangemäß voran schreitet zudem der strategische Ausbau des Hamburger Büros. Mit Till Steinvorth sind ab April insgesamt 37 Anwälte für Noerr in Hamburg tätig, darunter neun Partner und vier Associated Partner. Die Kanzlei hat den von Dr. Volker Land und Dr. Christoph Spiering geleiteten Standort am 1. April 2017 eröffnet. „In drei Jahren haben wir die Zahl der Berater nahezu verdoppelt“, sagt Christoph Spiering und unterstreicht, dass Noerr nahezu das gesamte Beratungsportfolio der Kanzlei vor Ort anbietet. „Damit unterscheiden wir uns von vielen unserer Hamburger Wettbewerber.“ Der Co-Standortleiter kündigt eine Fortsetzung des Wachstumskurses und weitere Neuzugänge an, die unmittelbar bevorstehen.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren