Insolvenz. Information. Integration.
Kooperation » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

03.06.2022 | | Mitteilung der Pressestelle
Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen: Französische Qair Group übernimmt Projekte und Mitarbeiter der Green City AG

- Qair erwirbt Kerngeschäft mit Vielzahl an Projektgesellschaften in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien

- Großteil der Arbeitsplätze am Standort München bleibt erhalten

- Ökologisch wichtige Kraftwerksprojekte und Know-How sind gesichert

- Erwerber bietet gute Zukunftsperspektiven München, 3. Juni 2022 –

Rund vier Monate nach dem Insolvenzantrag der Green City AG ist es Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (München) gelungen, den ganzheitlichen Anbieter für Entwicklung, Bau, Finanzierung und Betrieb von Erneuerbaren-Energien-Anlagen zu verkaufen und den größten Teil der Arbeitsplätze zu erhalten. Die französische Qair Group, ein unabhängiger Erzeuger Erneuerbarer Energien, hat das Kerngeschäft der insolventen Green City AG mit nahezu der gesamten Belegschaft zum 01. Juni 2022 übernommen. Der Standort der Green City AG in München soll erhalten bleiben.

Im Rahmen des in der vergangenen Woche unterzeichneten Asset Deals erwirbt Qair eine Vielzahl der ca. 150 zur Unternehmensgruppe gehörenden Projektgesellschaften, deren Geschäft die Entwicklung und Projektierung von Wind- und Solarkraftanlagen, teilweise gemeinsam mit Kooperationspartnern, ist. Qair übernimmt auch die beiden eigenständigen Gesellschaften in Italien und Frankreich mit ihren dort beschäftigten Mitarbeitern sowie die in München ansässige Green City Operations & Management GmbH, die für die kaufmännische und technische Betriebsführung von Photovoltaik- und Windanlagen zuständig ist. Der Verkauf an Qair sichert darüber hinaus die Betreuung sämtlicher Kraftwerke der ebenfalls insolventen, anleihefinanzierten Beteiligungsgesellschaften der Green City AG, der Green City Energy Kraftwerkspark II GmbH & Co. KG, der Green City Energy Kraftwerkspark III GmbH & Co. KG und der Green City Solarimpuls I GmbH & Co. KG. Die Weiterentwicklung erneuerbarer, stromerzeugender Windkraft- und Solaranlagen unter diesen Beteiligungsgesellschaften ist somit gesichert.

„Ich bin sehr froh darüber, dass wir unsere Ziele in so kurzer Zeit erreicht haben: Mit Qair haben wir einen Käufer gefunden, der mit fast der gesamten Belegschaft das zukunftsträchtige Projektentwicklungsgeschäft, auch mit den beteiligten Kooperationspartnern, fortsetzen wird. Es konnte ein signifikanter Kaufpreis zur Gläubigerbefriedigung erzielt werden“, sagte Insolvenzverwalter Axel Bierbach am Freitag in München. „Mit der Übernahme der Green City AG durch Qair können die wirtschaftlich und ökologisch wertvollen Projekte für neue Kraftwerke sowie das umfangreiche Know-How der Belegschaft erhalten werden. Das ist angesichts der großen Herausforderungen beim Ausbau Erneuerbarer Energien in Deutschland ein wichtiger Erfolg“, so Bierbach weiter.

Der Sanierungsexperte betonte, es sei eine außerordentlich komplexe Aufgabe gewesen, den Konzern mit seinen zahlreichen in- und ausländischen Gesellschaften zu entflechten und die Assets der mehrere hundert Megawatt umfassenden Projektpipeline zu prüfen und zu strukturieren. „Dass wir den Geschäftsbetrieb im Zeitraum des vorläufigen Insolvenzverfahrens stabilisieren und in vollem Umfang fortführen sowie den Betrieb der laufenden Anlagen sicherstellen konnten, ist ein Verdienst der gesamten Belegschaft der Green City AG. Mit ihrem großen Engagement und dem Glauben an den Erhalt des Unternehmens haben sie entscheidend dazu beigetragen, eine gute Lösung für die Green City AG zu finden. Auch die Geschäftsführung hat uns nach besten Kräften in diesem Prozess unterstützt“, sagte Bierbach.

Dem Verkauf des insolventen Energiewende-Unternehmens war eine intensive Investorensuche vorangegangen, bei der Insolvenzverwalter Bierbach von dem auf M&A-Transaktionen spezialisierten Beratungsunternehmen ACXIT Capital Partners unterstützt wurde. Bierbach zufolge gab es in dem mehrstufigen, strukturierten Investorenprozess eine außergewöhnlich hohe Zahl von Kaufinteressenten aus dem In- und Ausland. „Qair hat sich letztlich durchgesetzt, weil das Unternehmen sowohl für die Mitarbeiter als auch für das Projektentwicklungsgeschäft der Green City AG die besten Zukunftsperspektiven bieten kann“, erklärte Bierbach. „Das Angebot von Qair hat uns konzeptionell, strukturell und finanziell am meisten überzeugt und ist sowohl für die zahlreichen Gläubiger als auch für die Mitarbeiter der Green City AG die beste Lösung“, sagte er. Bierbach zeigte sich zuversichtlich, mit dem erzielten Verkaufserlös eine bestmögliche Befriedigung der Gläubiger erreichen zu können. Bei der Transaktion wurde die Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen steuerrechtlich von Rödl & Partner sowie vertragsrechtlich von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB unterstützt.

„Wir freuen uns, den eingeschlagenen Expansionskurs von Qair in Europa mit dieser Übernahme fortsetzen zu können. Der deutsche Markt der Erneuerbaren Energien ist der größte und dynamischste Europas und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir uns dank der Kompetenz unserer hinzugewonnenen Kollegen im deutschen Markt erfolgreich entwickeln können. Mit dem Markteintritt ist es uns zudem gelungen, Qair hin zu einem echten paneuropäischen Akteur für Entwicklung, Bau, Finanzierung und Betrieb von Erneuerbaren-Energien-Anlagen zu transformieren“, sagte Jochen Nüssle, CIO der Qair Group.

Über Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen

Die Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (www.mhbk.de) ist eine seit vielen Jahren auf Sanierung und Insolvenzverwaltung spezialisierte Sozietät von Rechtsanwälten mit Standorten in ganz Bayern. Insgesamt sechs Verwalter bearbeiten Insolvenzverfahren an zahlreichen Amtsgerichten in Bayern und Thüringen. Zu den besonderen Stärken der Kanzlei zählen neben der übertragenden Sanierung auch das Insolvenzplanverfahren, die Eigenverwaltung sowie Konzern- und Gruppeninsolvenzen. In der Erneuerbare-Energiebranche hat die Kanzlei u.a. die Insolvenzen der Donauer Solartechnik Vertriebs GmbH und der Gehrlicher Solar AG betreut. Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach ist spezialisiert auf Betriebsfortführungen und Sanierungen in einem breiten Branchenspektrum. Er hat bereits eine Vielzahl von Insolvenzen betreut.

Bierbach verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Energiebranche. Zuletzt hat er die Insolvenzen des Billigstromanbieters BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH und der Fulminant Energie GmbH betreut. Bierbach ist Vorstand im Verband Insolvenzverwalter und Sachwalter Deutschlands e.V. (www.vid.de) sowie Mitglied im Gravenbrucher Kreis, dem Zusammenschluss der führenden, überregional tätigen Insolvenzverwalter und Sanierungsexperten Deutschlands, die gemäß dem exklusiven Standard InsO Excellence handeln (www.gravenbrucher-kreis.de). In den aktuellen Branchen-Rankings von JUVE, The Legal 500, Best Lawyers und WirtschaftsWoche wird Bierbach als Top-Anwalt empfohlen.

Über Qair Group

Qair ist ein unabhängiger Energieproduzent aus ausschließlich erneuerbaren Quellen, der seit mehr als 30 Jahren in der Entwicklung, dem Bau und dem Betrieb von konzerneigenen Wind-, Solar- und Wasserkraftanlagen tätig ist. Qair betreibt Erneuerbare-Energien-Anlagen mit installierten Kapazitäten von 650 MW und wird diese bis Ende des Jahres 2022 auf etwa 1GW aufstocken. Das Unternehmen entwickelt ebenfalls innovative Projekte und hat sich mit EolMed und Hyd’Occ als Pionier im Bereich schwimmender Wind-auf-See- bzw. grüner Wasserstoff-Projekte positioniert. Qair ist auf den vier Kontinenten Europa, Lateinamerika, Afrika und Asien in insgesamt 16 Ländern vertreten.

Über Green City AG i.I.

Die Green City AG steht für die Beschleunigung der Energiewende, denn die Umstellung unserer Energieerzeugung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien ist die entscheidende Klimaschutzmaßahme. Green City AG leistet einen maßgeblichen Beitrag für eine ressourcenunabhängige und klimafreundliche Energieversorgung durch Wind- und Solarkraftwerke. Die Green City-Gruppe ist ein ganzheitlicher Anbieter für Entwicklung, Bau, Finanzierung und Betrieb von Erneuerbaren-Energien-Anlagen in Europa. Für ihre hohen Nachhaltigkeitsstandards und ihr Engagement für die Energie- und Verkehrswende wurde die Green City AG mit zahlreichen Preisen wie u.a. dem Corporate Design Preis 2019, dem Mobilitätspreis der Metropolregion München 2018, dem Europäischen Solarpreis 2017, dem Best Community Award 2016 sowie dem Energy GlobeAward 2013 ausgezeichnet.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren