Insolvenz. Information. Integration.
Kooperation » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

07.10.2021 | | Mitteilung der Pressestelle
Noerr begleitet STEAG-Finanzierung

Berlin/Frankfurt, 1. Oktober 2021.

Noerr hat mit einem Team um Andreas Naujoks und Prof. Dr. Christian Pleister die Avalkreditgeber beim erfolgreichen Abschluss einer neuen Finanzierungsvereinbarung mit STEAG beraten. An der komplexen Finanzierung der STEAG und ihrer alleinigen Gesellschafterin, der KSBG Kommunale Beteiligungsgesellschaft GmbH & Co. KG, beteiligen sich zudem weitere Banken, Finanzierer von Projektgesellschaften, Gläubiger von Namensschuldverschreibungen sowie Schuldscheingläubiger mit Darlehen in Höhe von insgesamt rund 1 Mrd. Euro. Noerr hat im Zuge der Finanzierungslösung eine Schlüsselrolle inne, da die verschiedenen Finanzierungskreise des STEAG-Konzerns zu koordinieren und miteinander abzustimmen waren. Damit ist der STEAG-Konzern durchfinanziert bis Ende 2023.

Die Vereinbarung bildet die Basis zur Umsetzung eines Transformationsprozesses im Zuge des Ausstiegs aus der Kohleverstromung und dem Ausbau neuer Wachstumsfelder. Bis Ende 2023 soll die Wirtschaftlichkeit durch Personalmaßnahmen, Sachkostenreduzierungen, Wachstumsinitiativen und weitere Portfoliooptimierungen verbessert werden. STEAG zählt zu den größten Stromerzeugern Deutschlands und erzielte 2019 mit über 6.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro. Die KSBG Kommunale Beteiligungsgesellschaft GmbH & Co. KG wird von einem Konsortium kommunaler Unternehmen gehalten und soll zukünftig von einem Treuhänder gehalten werden.

Noerr ist regelmäßig im Rahmen von komplexen und hochvolumigen finanziellen Restrukturierungen tätig. Dabei zahlt sich die enge Zusammenarbeit zwischen der Banking & Finance- und der Restructuring & Insolvency-Gruppe immer mehr aus. In jüngster Zeit begleiteten die interdisziplinären Teams der Kanzlei u.a. die finanzierenden Banken der insolventen Euromicron AG beim erfolgreichen Verkauf der Tochtergesellschaften, die Condor Flugdienst GmbH bei der erfolgreichen Sanierung im Schutzschirmverfahren, das Bankenkonsortium bei einer Konsortialfinanzierung zugunsten der Adler Modemärkte AG, die Banken beim Einstieg der Swiss Automotive Group (SAG) bei Autoteile Pöllath (ATP), die Banken bei der Restrukturierung von der Eisenmann SE und im Zusammenhang mit der finanziellen Restrukturierung der Willy Bogner Gruppe.

Berater Avalkreditgeber: Noerr

Andreas Naujoks (Banking & Finance / Restrukturierung, Frankfurt ), Simone Schönen (Restrukturierung, Hamburg), Prof. Dr. Christian Pleister (Berlin/Frankfurt, Restrukturierung, gemeinsame Federführung)

Arbeitsrecht: Dr. Benjamin Jahn (München), Dr. Patrick Mückl (Düsseldorf)

Banking & Finance: Dr. Dorian Legel, Dr. Torsten Wehrhahn (beide Frankfurt), Konrad Werner (Warschau)

Corporate/M&A: Dr. Moritz Koch (Hamburg)

Energie: Dr. Martin Geipel (Berlin)

Finanzaufsichtsrecht: Prof. Dr. Dr. Kai-Michael Hingst, Dr. Karl-Alexander Neumann (beide Hamburg)

Kapitalmarktrecht: Dr. Ingo Theusinger (Düsseldorf), Dr. Ralph Schilha (München)

Steuerrecht: Dr. Carsten Heinz (München), Michael Tommaso (Berlin)

Associates:

Arbitration: Judith Fuchs (London)

Banking & Finance: Patrick Geist, Pinar Turkac-Christmann, Dr. Fabian Radke (alle Frankfurt)

Corporate/M&A: Moritz Rojek, Dr. Ramon Sieven (beide Hamburg), Ira Tsoures, Lukas Zöllner (beide Berlin)

IP-Recht: Valentin Schmidt (München)

Öffentliches Recht: Dr. Theresa Bachmann, Dr. Max Helleberg, Esther Priebs (alle Berlin)

Restrukturierung: Stephanie Bender (Hamburg), Dr. Nicholas Palenker (Berlin) Vertriebsrecht: Pieter Krüger (Frankfurt)

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren