Insolvenz. Information. Integration.
Kooperation » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

31.01.2020 | PLUTA | Mitteilung der Pressestelle
PLUTA-Sanierungsexperte Meyerle erzielt Investorenlösung für Elektronikhersteller

Nürnberg, 30. Januar 2020. Patrick Meyerle von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH hat eine Nachfolgelösung für die FG-Elektronik GmbH aus Rückersdorf bei Nürnberg erzielt. Mit Wirkung zum 28. Januar 2020 übernimmt die SASSE Elektronik GmbH das Unternehmen im Wege eines Asset Deals. Über den Kaufpreis vereinbarten die Verantwortlichen Stillschweigen.

In den vergangenen Monaten führte Meyerle mit dem PLUTA-Sanierungsteam, zu dem unter anderem Dino Eglinski und Hans-Christian Källner gehören, den Geschäftsbetrieb uneingeschränkt fort. Den Sanierungsexperten ist es gelungen den akut drohenden Stillstand des Unternehmens zu verhindern und die Lieferkette aufrecht zu erhalten. Im Ergebnis konnten insbesondere Kunden aus der Automatisierungs-, Sicherheits- und Medizintechnik sowie der erneuerbaren Energien und der Bauwirtschaft weiter beliefert werden, welche auf die Produkte des Betriebes teilweise dringend angewiesen waren. Zeitgleich startete Meyerle den Investorenprozess, der nun nach nur zweieinhalb Monaten erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Den Investorenprozess begleiteten Dr. Michael Saatmann und Annette Zube von der Intrion Gesellschaft für Managementberatung mbH.

„Ich freue mich, dass wir eine tragfähige Zukunftslösung realisieren konnten. Mein Dank gilt besonders allen Mitarbeitern, die dem Unternehmen in dieser herausfordernden Phase die Treue gehalten haben. Kunden und Lieferanten unterstützten das Traditionsunternehmen und trugen damit maßgeblich zur erzielten Lösung bei“, sagt der PLUTA-Anwalt Meyerle.

FG-Elektronik hatte aufgrund von Liquiditätsschwierigkeiten Ende Oktober 2019 beim Amtsgericht Nürnberg einen Insolvenzantrag gestellt. Mit Beschluss vom 1. Januar 2020 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen des fränkischen Unternehmens eröffnet und PLUTA-Experte Meyerle zum Insolvenzverwalter bestellt. Er war zuvor bereits als vorläufiger Verwalter tätig.

Die FG-Elektronik GmbH entwickelt und fertigt seit 1962 Leistungselektronik für anspruchsvolle Anwendungen und ist ein führender Anbieter kundenspezifischer Stromversorgungs- und Powermanagement-Systeme in Europa. Die hochqualifizierten Mitarbeiter bieten umfassende Leistungen beispielsweise für energieeffiziente Service-Automaten, akkugestützte Notraff-Systeme oder intelligente Speichersysteme für PV-Strom.

Die Experten des Unternehmens begleiten dabei den kompletten Prozess von der Entwicklung, Herstellung und Prüfung bis zur Inbetriebnahme und dem Service und der Instandhaltung der realisierten Lösungen. Zudem entwickeln sie Softwarelösungen für die verschiedenen Anwendungsbereiche. Das ermöglicht individuell anpassbare Lösungen für das Device Management sowie für Monitoring-, Reporting- und Maintenance-Aufgaben.

Ansässig in Schwabach ist die SASSE Elektronik GmbH seit über 70 Jahren ein innovativer, verlässlicher und erfolgreicher Lieferant und Partner bei der Konzeption und Umsetzung anspruchsvoller mechatronischer Systeme. Sukzessive baut SASSE seine Kompetenz bis hin zu Gesamtlösungen für Branchen wie die Medizin- und Automatisierungstechnik aus. „Das gleiche Geschäftsmodell sowie die enormen Kompetenzen der FG-Elektronik im Bereich der Leistungselektronik werden uns als Systemlieferant für Produktions- und Entwicklungsdienstleistungen gemeinsam weiter voranbringen und unsere Wettbewerbsfähigkeit stärken“, betont Dirk Rimane, Geschäftsführer der SASSE Elektronik.

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren