Insolvenz. Information. Integration.
Kooperation » Verlag INDat GmbH

Pressemitteilungen

26.06.2020 | | Mitteilung der Pressestelle
Sara Linke übernimmt Produktion und Marken der Roland Sauer GmbH

Insolvenzverwalter Reinhard Klose findet Übernehmer für den kompletten Geschäftsbetrieb des Textilunternehmens Roland Sauer GmbH aus Hohenstein-Ernstthal

Die Sara Linke GmbH übernimmt alle elf Mitarbeiter am deutschen Produktionsstandort, den gesamten Maschinen-, Waren- und Materialbestand sowie alle Rechte an den Marken Jado und Graziella

Die Produktion am Standort, der unverändert und in vollem Umfang bestehen bleibt, soll ausgeweitet werden, Produkt- und Markenportfolio wird neben bestehenden Marken und Produkten ausgebaut

Hohenstein-Ernstthal, 25. Juni 2020. Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Reinhard Klose von der Kanzlei Handschumacher & Partner mbB, Rechtsanwälte in Chemnitz hat trotz der aktuellen Probleme im Einzelhandel durch die COVID-19-Pandemie den kompletten Geschäftsbetrieb des bekannten Textilunternehmens Roland Sauer zum 15. Juni 2020 im Zuge eines Asset Deals an die neu gegründete Sara Linke GmbH (www.saralinke.de) aus Hohenstein-Ernstthal verkauft. Über Kaufpreis und wirtschaftliche Einzelheiten wurde Stillschweigen vereinbart.

Damit übernimmt die Zwickauer Modedesignerin Sara Linke den Produktionsstandort in Hohenstein-Ernstthal sowie die Traditionsmarken JADO und GRAZIELLA. „Wir haben mit den Mitarbeitern, den Kunden sowie mit der Infrastruktur am Standort eine herausragende Grundlage, um hochwertige Bekleidung in Deutschland herzustellen. Neben dem Relaunch der Marken JADO und GRAZIELLA werden wir unser Know-how in Produktion und unsere Designkompetenz auch für namhafte Marken, Lizenzen und Unternehmen nutzen, die auf hochwertige Qualität „Made in Germany“ setzen“, sagt Linke. Neben der internationalen Erfahrung im Design-, Produkt- und Markenmanagement sieht Sara Linke auch die finanzielle und strategische Unterstützung von zwei erfahrenen Investoren aus Sachsen und Baden-Württemberg als erfolgsversprechende Ausgangslage. „Der momentan immer stärker erkennbare Trend nach hochwertiger, nachhaltig und fair produzierter Bekleidung gibt uns Rückenwind“, so Sara Linke weiter.

Mit der übertragenden Sanierung sichert Insolvenzverwalter Klose neben Geschäftsbetrieb und Standort elf Arbeitsplätze in Hohenstein-Ernstthal. „Wir freuen uns, eine gute Fortführungslösung für das Unternehmen und die Beschäftigten gefunden zu haben“, erklärt Sanierungsexperte Klose. Das Einzelhandelsgeschäft in Chemnitz wurde im Zuge des Insolvenzverfahrens geschlossen. Das Geschäft am Standort in Hohenstein-Ernstthal konnte im Gegenzug erfolgreich verstärkt werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden bereits über den Verkauf informiert.

Hintergrund

Die Roland Sauer GmbH hatte am 23. Januar 2020 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das zuständige Amtsgericht in Chemnitz hatte das Verfahren am 28. Februar 2020 eröffnet und Rechtsanwalt Reinhard Klose zum Insolvenzverwalter bestellt. Nach der Insolvenzeröffnung hatte Klose neben den laufenden Kollektionen aus langfristigen Kundenbindungen auch neue Produkte, deren Bedarf sich aus der Corona-Situation ergab, in das Sortiment des Unternehmens aufgenommen und kurzfristige Aufträge realisiert. Somit gelang es, unter Nutzung der Kompetenz und Zuverlässigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das Unternehmen zu erhalten und die Überleitung auf einen neuen Rechtsträger durch einen geordneten Investorenprozess vorzubereiten.

Weitere Informationen

Die Roland Sauer GmbH wurde 2006 gegründet und ist in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Handel und Vertrieb von Trikotagen, Wäsche und Bekleidung tätig. Zu den Hauptkunden zählen namhafte Versand- und Einzelhändler sowie namhafte Marken und Designer, für die Produktentwicklung und Produktion sowie Lohnleistungen im Bereich Zuschnitt und Konfektion übernommen werden. Neben der Produktion für verschiedene Versand- und Einzelhändler, werden auch Produkte im Bereich Herrenwäsche unter den Eigenmarken JADO und GRAZIELLA hergestellt und vertrieben. Darüber hinaus ermöglicht das Netz aus langjährigen Produktionspartnern im benachbarten Ausland, auch Großaufträge im preissensibleren Bereich – in hoher Qualität – und zu realisieren.

Internet: www.jadofashion.de

Sara Linke ist Modedesignerin, die nach dem Abschluss ihrer mehrfach ausgezeichneten Masterarbeit an der Westsächsischen Fachhochschule Zwickau - Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg - für verschiedene nationale und internationale Modeunternehmen im Bereich Design und Einkauf tätig war.

Internet: www.saralinke.com

Handschumacher & Partner mbB, Rechtsanwälte ist eine der führenden Kanzleien in Sachsen im Bereich der Insolvenz- und Zwangsverwaltung. Beratungsschwerpunkte liegen im Wirtschafts- und Wirtschaftsverwaltungsrecht, aber auch im allgemeinen Zivilrecht. Aufgrund der hohen Qualifikation und konsequenten Spezialisierung der Rechtsanwälte bietet die Kanzlei seinen Mandanten eine schnelle und individuelle Lösung auch komplexer rechtlicher Probleme.

Internet: www.handschumacher.de

Der WBDat.-E-Mail-Newsletter zum Insolvenzgeschehen:
Unser kostenloser Service für Sie. Täglich auf dem neuesten Stand.

abonnieren